Conrad Leach, Künstler

“Growing up with Punk Rock, Motorcycles and Cinema”. Jawoll, alles klar. Die Inspirationen Conrad Leach, Künstler aus Großbritannien, sind in der Tat nicht schwer nachzuvollziehen. Seit 1999 werden seine großflächigen Gemälde im Stil der Pop-Art weltweit mit Erfolg gezeigt.

Die Japaner scheinen verrückt nach ihm zu sein und auch in Europa wird Mister Leach offensichtlich gut verkauft. Ob es sich dabei wirklich um Kunst handelt, vermag ich nicht einzuschätzen, denn letztlich sind die Motive seiner Werke recht profan. Trotzdem gefallen mir die Bilder außerordentlich gut, was wohl meinem Faible für Roy Lichtenstein, Andy Warhol und Hergé geschuldet ist. Und ja, Motorräder schätze ich bekanntlich auch.

Vom Bild auf die Straße

Seine Leidenschaft für klassische Motorräder pflegt Conrad Leach bis heute. Im Jahr 2010 hat er gemeinsam mit Cro Custom aus Los Angeles die BS1 (Vorlage ist Conrad Leachs Bild Lucky 13) auf die Räder gestellt. Scheint in diesem Fall so zu sein, als ob die Motive der Bilder ins wahre Leben zurückkommen.

Autor: Achim Bartscht

Mehr zum Conrad Leach, Künstler

WS: conradleach.com
WS: crocustoms.com

Auch schön

Live for Myself. Answer to Nobody.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.