• Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#1

    Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#1

  • Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#2

    Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#2

  • Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#3

    Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#3

  • Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#4

    Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#4

  • Foto: Cognito Moto - CognitoMoto-BMW-R75_#5

    Foto: Cognito Moto - CognitoMoto-BMW-R75_#5

  • Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#6

    Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#6

  • Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#7

    Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#7

  • Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#8

    Foto: Cognito Moto - Cognito Moto-BMW-R75_#8


BMW R75/5 von Cognito Moto

Viel klassische BMW und ein üppiger Schuß American Flat Tracker. Die nahezu perfekte BMW R75/5 aus dem Hause Cognito Moto zeigt die herausragende Könnerschaft von Devin Henriques und seinen Kollegen aus Richmond / Virginia.

Vielleicht ist das der gelungenste „Airhead“ aller Zeiten: die schwarz-rote BMW R75/5 aus dem Hause Cognito Moto in Richmond, Virginia. Das Motorrad wurde 1971 in Old Germany gefertigt, 2019 von Devin Henriques und seinen Kollegen neu aufgebaut und im August des gleichen Jahres für knapp über 8000 Dollar verkauft. Nicht besonders viel Geld für einen perfekten Umbau, der ein fast 50 Jahre altes Motorrad ohne schmerzliche Identitätsverluste in die Gegenwart versetzt. Wer bis jetzt geschworen hatte, seinen originalen 2-Ventil-Boxer niemals umzubauen, wird beim Anblick der schwarz-roten Maschine ernsthaft ins Grübeln kommen. Diese BeeEmmWee ist einfach bildschön geworden!

Den größten Anteil an dem gelungenen Look der R75/5 haben ohne Zweifel die neuen Speichenräder im Flat Track-Stil, die vorne und hinten mit gewaltigen Reifen der Größe 130/80-18 aufwarten und die dürren Pellen des Originals vergessen machen. Weitere Tracker-Gene stecken in den mächtigen Brembo-Scheiben und auch die Upside-down-Gabel der BMW RnineT passt sehr gut zu diesem kompakten Ballermann. Bei den matt schimmernden Schalldämpfern ist der Cognito Moto-Crew übrigens ein echter Clou gelungen. Sie stammen aus dem aktuellen Triumph-Programm und sehen nicht nur äußerst elegant aus. Sie entwickeln auch, ganz im Gegenteil zu fast allen Zubehör-Dämpfern für die BMW-Baureihe 247, einen sehr schönen satten Sound (siehe dazu das Video auf der Cognito Moto FB-Seite). Diese Lösung wird man wohl in Zukunft noch öfter sehen.

Stets dem Charakter des Originals verpflichtet

Neben hochwertigen Komponenten wie Gabelbrücken und Naben – welche die Cognito Moto-Crew übrigens selbst herstellt und vertreibt – überzeugen die Motorräder aus Richmond auch durch ihren sehr klaren und sehr sauberen Aufbau, ohne sich dabei zu weit von dem Basis-Motorrad zu entfernen. Diese Handschrift zeigte sich erstmalig an der ebenfalls überragenden Yamaha XS 650, die Cognito Moto 2016 auf die Räder stellte. Für sie, wie für die BMW R75/5, scheint dasselbe Leitbild zu gelten: Stets so modern und puristisch wie möglich, doch immer dem Charakter des Originals verpflichtet!

Und was ist uns sonst noch aufgefallen? Im Gegensatz zum Original hebt dieser Beemer auf dem Hauptständer sein Hinterrad und sieht damit – obwohl´s nur eine Kleinigkeit ist, schon im Stand viel cooler aus. Außerdem macht sich die Cognito Moto-Crew viel Mühe mit eigenen Video-Beiträgen, die das Werden der Motorräder sehr unterhaltsam dokumentieren. Und Devin Henriques scheint eine große Leidenschaft für kleinkarierte Hemden zu hegen…

Viele Grüße nach Virginia, bitte mehr davon!

Text: Achim Bartscht

Weitere Informationen zum Thema
WS Cognito Moto: cognitomoto.com
YT-Kanal Cognito Moto: youtube.com/channel/cognitomoto
WS HICONSUMPTION: hiconsumption.com/1971-bmw-r75-5-cognito-moto/

Cognito Moto: R75/5 Build – Episode 2 auf YouTube

Schreibe einen Kommentar


Bitte vervollständige diese Rechenaufgabe: *