Video: Moto Borgotaro

Wunderbares Portrait des Motorradmechanikers Peter Boggia, der seit 2008 seine Werkstatt „Moto Borgotaro“ in Brooklyn / New York betreibt.

„Moto Borgotaro is dedicated to riding, restoring, servicing & building custom vintage European motorcycles.“ So steht es auf der Webseite der Werkstatt in Brooklyn, und darin scheint der Inhaber Peter Boggia so gut zu sein, dass der Filmemacher Roberto Serrini ihn unbedingt einmal vor die Kamera bringen wollte.

Und Serrini muss es ja wissen, denn er ist seit fünf Jahren selber Kunde von Moto Borgotaro. Seine vergammelte BMW R 65 wollte Boggia zwar zuerst garnicht anfassen; am Ende hat er es dann doch getan. Natürlich war das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft… und Ausgangspunkt für ein wirklich originelles Video mit einem genialem Intro, Szenen aus „Der Pate“, (Trash-)Kinoplakaten und Siebziger-Jahre-Filmschnipseln.

Im Mittelpunkt steht ein Motorrad, das Boggia sein bestes Werk nennt: Eine saumäßig laute Moto Guzzi LeMans namens „Apollonia“, an der er drei Jahre lang gearbeitet hat. Was soll man dazu noch weiter sagen? Wer alles zu Peter Boggia und seiner tiefsitzenden Liebe zu europäischen Bikes der 1970er-Ära wissen will, der braucht nur 7 Minuten und 44 Sekunden Aufmerksamkeit. Sehr gelungen.

Autor: Achim Bartscht

Weitere Informationen zum Thema
Webseite Moto Borgotaro: motoborgotaro.com

Kommentare sind geschlossen.