DA#1 von Diamond Atelier

Kompromisslos, kraftvoll, pur: DA#1 von Diamond Atelier aus München, bringt die aggressive Seite der braven BMW R 80 RT ans Tageslicht. Der blassblaue 2V-Boxer aus der Hand von Tom Konecny und Pablo Steigleder zeigt eine Vielzahl sehr wirkungsvoller Details. Weiterlesen →

„SpecialOne“ von Dragoni

Die Brüder Paolo, Daniele und Alessandro Dragoni aus Rom sind Spezialisten für die großen Zweizylinder von Moto Guzzi und BMW. Ihre orangefarbene „SpecialOne“ auf Basis einer R 100 RT ist ein außergewöhnlich gut gelungener Café Racer im Stil der 1970er Jahre. Weiterlesen →

BMW R 100 RS Kneeler von Strauss-Gerken

Grün, ultraflach, radikal funktional und ziemlich übermotorisiert: Knut Gerkens BMW-Kneeler-Gespann aus den späten 1960er Jahren ist ein brachiales Spielzeug für furchtlose Jungs. Weiterlesen →

„The Kraut Escape“ von Top Hatter

Man nehme Steve McQueens Fluchtszene aus dem Film „The Great Escape“, die gleichnamige Custom-BMW von Blitz Motorcycles und Motive aus Großvaters Fotosammlung: fertig ist die BMW R 60/5 „The Kraut Escape“ von Frank Schulte. Weiterlesen →

„Der Bomber“ von Left Hand Cycles

Einfache Maßnahmen, aber große Wirkung. Richard und Lex von Left Hand Cycles haben mit geringem Aufwand aus einer braven R 80/7 einen sehr attraktiven Scrambler gemacht. Weiterlesen →

CRD#48 BMW R1200S

Kommt jetzt das Custom-Genre der „Post-Apocalyptics“ bzw. “ Post-Apo-Bikes“? Die neue CRD #48 aus der spanischen Cafe Racer Dreams-Schmiede scheint jedenfalls genau das richtige Motorrad für die Zeit nach einem Atomkrieg zu sein.
Weiterlesen →

1 2 3 4 5 6